Hier geht es direkt weiter

Physiologische-Stoffwechsel-Salze – Dr. Ewald Töth®

Chargenuntersuchungen am Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln

Chargen-Nr. Haltbar bis Analyse-Datum
i
Labor-Analyse
L2004008.1 30.04.2023 19.10.2022 ohne Beanstandung
L20040008 2 30.04.2023 20.10.2021 ohne Beanstandung
L18110121 5 30.11.2021 02.04.2019 ohne Beanstandung
L16110037 3 30.11.2019 19.06.2017 ohne Beanstandung
L16050012 31.05.2019 23.06.2016 ohne Beanstandung
L15030031 31.03.2018 15.05.2015 ohne Beanstandung

Selbstauskunft des Unternehmens

Von den Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, werden keine Prohormone bzw. Anabolika produziert!

Im Herstellungs-, Verarbeitungs-, Vertriebsprozess kann ein Kontakt mit Prohormonen bzw. Anabolika ausgeschlossen werden!

Für körperliche und mentale Gesundheit & Leistungsfähigkeit. Zur Deckung eines erhöhten Bedarfs an Elektrolyten und Mineralstoffen und zur unterstützenden Versorgung von Stoffwechselprozessen für

• den Energiestoffwechsel,
• den Zellschutz vor oxidativem Stress,
• körperliche und mentale Gesundheit,
• körperliche und mentale Leistungsfähigkeit.

Calcium, Eisen, Magnesium, Mangan und Phosphor tragen zum Erhalt des normalen Energiestoffwechsels bei. Mangan trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei. Eisen und Magnesium tragen zur Verringerung von Ermüdung bei. Calcium, Magnesium und Kalium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei.

Physiologische-Stoffwechsel-Salze Kapseln – Dr. Ewald Töth® werden in Österreich hergestellt. Licht-Quanten Naturprodukte GmbH arbeitet mit Herstellern zusammen, deren Produktion nach GMP-Richtlinien erfolgt und ständige Kontrollen größtmögliche Reinheit und Sicherheit für den Verbraucher gewährleisten. Dazu gehört insbesondere auch die Vermeidung jeglicher Kontamination.

Licht-Quanten Naturprodukte GmbH
Telefon: +43 2252 206171-0
E-Mail: info@licht-quanten.com
Webseite: www.licht-quanten.com

Hinweis:
Die Kölner Liste® wird bereitgestellt, um Informationen über Produkte im Hinblick auf Doping-Gefahren zu geben. Die Kölner Liste® übernimmt jedoch keine Verantwortung bei Konsum der einzelnen Produkte. Die eventuelle Verantwortung für den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und für das mögliche Vorhandensein von Doping-relevanten Substanzen im Körper des Sportlers liegt letztendlich immer beim Sportler selbst.

Bitte beachten:
Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste® noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist.