Hier geht es direkt weiter

Extreme Iso Whey Professional Vanilla Cream

Chargenuntersuchungen am Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln

Chargen-Nr. Haltbar bis Analyse-Datum
i
Labor-Analyse
L 03 31.03.2023 14.12.2021 ohne Beanstandung
L13 30.04.2022 30.12.2020 ohne Beanstandung
L 09 30.04.2021 14.01.2020 ohne Beanstandung
L05 31.03.2020 23.01.2019 ohne Beanstandung
L09 31.03.2019 07.02.2018 ohne Beanstandung
L12 31.05.2018 02.02.2017 ohne Beanstandung
L17 30.06.2017 17.02.2016 ohne Beanstandung
L16 30.06.2016 10.02.2015 ohne Beanstandung
L08 30.04.2015 20.02.2014 ohne Beanstandung
05/13 27.03.2013 ohne Beanstandung

Selbstauskunft des Unternehmens

Von den Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, werden keine Prohormone bzw. Anabolika produziert!

Im Herstellungs-, Verarbeitungs-, Vertriebsprozess kann ein Kontakt mit Prohormonen bzw. Anabolika ausgeschlossen werden!

Whey-Protein aus echter Weidemilch. Milch von Kühen, die Gras fressen und ihr Leben auf der Weide verbringen. Wo man das findet? Bei uns natürlich. Wir wissen, die beste Milch macht die besten Protein-Shakes. Und die beste Milch stammt aus artgerechter Weidehaltung in Irland. Das ist ja klar. Das Ergebnis: das Body Attack Extreme Iso Whey. Unser Premium-Eiweißpulver hat einen Isolat-Anteil von mehr als 90 %, wird schonend hergestellt, ist laktosearm und aspartamfrei und hervorragend verträglich. Welches Whey-Isolat mehr kann? Wahrscheinlich keins. Perfekt für dich und deine Ziele.

Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (0)40 / 4600360 - 0
E-Mail: info@body-attack.de
Webseite: www.body-attack.de

Das Qualitätsmanagement bei der Herstellung des oben genannten Produktes beinhaltet folgende aktuelle Zertifizierungen von Managementsystemen und Produktionsstandards zur Lebensmittelsicherheit:

  • IFS Food (International Food Standard)
  • HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points)
  • GMP Good Manufacturing Practice

Hinweis:
Die Kölner Liste® wird bereitgestellt, um Informationen über Produkte im Hinblick auf Doping-Gefahren zu geben. Die Kölner Liste® übernimmt jedoch keine Verantwortung bei Konsum der einzelnen Produkte. Die eventuelle Verantwortung für den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und für das mögliche Vorhandensein von Doping-relevanten Substanzen im Körper des Sportlers liegt letztendlich immer beim Sportler selbst.

Bitte beachten:
Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste® noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist.