Hier geht es direkt weiter

Extreme Instant EAA Ice Tea

Chargenuntersuchungen am Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln

Chargen-Nr. Haltbar bis Analyse-Datum
i
Labor-Analyse
L 02 30.09.2023 23.05.2022 ohne Beanstandung
L 01 31.07.2022 14.06.2021 ohne Beanstandung
L 02 31.07.2021 06.05.2020 ohne Beanstandung
L 01 31.08.2020 20.05.2019 ohne Beanstandung

Selbstauskunft des Unternehmens

Von den Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, werden keine Prohormone bzw. Anabolika produziert!

Im Herstellungs-, Verarbeitungs-, Vertriebsprozess kann ein Kontakt mit Prohormonen bzw. Anabolika ausgeschlossen werden!

So schnell war Regeneration noch nie! Lege mit Body Attack Extreme Instant EAA den Hebel zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse um. EAAs versorgen dich während der Muskelaufbau- und Diätphase mit unerlässlichen Aufbaunährstoffen. Das ultrafeine Pulver liefert alle acht wichtigen essentiellen Aminosäuren. Gerade in der Regenerationsphase tragen sie zur Reparatur und Aufbau des Muskelgewebes bei. Die drei BCAA Leucin, Isoleucin und Valin sowie das für den Stoffwechsel wichtige Vitamin B6 runden das Extreme Instant EAA ab. Natürlich vegan, zuckerfrei und beste Qualität Made in Germany. Mach dich für dein nächstes Workout schneller wieder fit und stähle deine hart erarbeitete Muskulatur!

Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (0)40 / 4600360 - 0
E-Mail: info@body-attack.de
Webseite: www.body-attack.de

Das Qualitätsmanagement bei der Herstellung des oben genannten Produktes beinhaltet folgende aktuelle Zertifizierungen von Managementsystemen und Produktionsstandards zur Lebensmittelsicherheit:

  • IFS Food (International Food Standard)
  • HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points)

Hinweis:
Die Kölner Liste® wird bereitgestellt, um Informationen über Produkte im Hinblick auf Doping-Gefahren zu geben. Die Kölner Liste® übernimmt jedoch keine Verantwortung bei Konsum der einzelnen Produkte. Die eventuelle Verantwortung für den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und für das mögliche Vorhandensein von Doping-relevanten Substanzen im Körper des Sportlers liegt letztendlich immer beim Sportler selbst.

Bitte beachten:
Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste® noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist.