Hier geht es direkt weiter

POWERSPORTS® RELOAD

Chargenuntersuchungen am Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln

Chargen-Nr. Haltbar bis Analyse-Datum
i
Labor-Analyse
L20090058 30.09.2022 07.10.2020 ohne Beanstandung

Selbstauskunft des Unternehmens

Von den Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, werden keine Prohormone bzw. Anabolika produziert!

Im Herstellungs-, Verarbeitungs-, Vertriebsprozess kann ein Kontakt mit Prohormonen bzw. Anabolika ausgeschlossen werden!

POWERSPORTS® RELOAD ist ein Regenerations-Drink, der NACH dem Sport getrunken wird.

POWERSPORTS® RELOAD dient dazu, entleerte Mikronährstoff-Speicher während belastungsfreier Perioden gezielt und balanciert auszugleichen.

POWERSPORTS® RELOAD wurde im Rahmen einer doppelblinden, Placebo-kontrollierten Vergleichsstudie getestet. POWERSPORTS® RELOAD konnte bereits nach sechs Wochen spezifische Parameter (Leistungsfähigkeit, Ausdauer, Regenerationszeit, Abbau von Körperfett) signifikant verbessern.

Eine innovative Formel mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, basenbildenden Inhaltsstoffen, sekundären Pflanzeninhaltstoffen (Flavonoide) und L-Carnitin.

Allergenfrei (lt. VO1169/2011), Glutenfrei, Lactosefrei

POWERSPORTS® RELOAD ist in zwei Packungsgrößen erhältlich: Dose zu 600g und Sachets zu 30x10g

Cosmoterra Ernärungsberatungs-GmbH
Telefon: +43 (0)6476 651
E-Mail: hello@cosmoterra.com
Webseite: www.powersports.at

Das Qualitätsmanagement bei der Herstellung des oben genannten Produktes beinhaltet folgende aktuelle Zertifizierungen von Managementsystemen und Produktionsstandards zur Lebensmittelsicherheit:

  • IFS Food (International Food Standard)
  • HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points)
  • GMP Good Manufacturing Practice

Hinweis:
Die Kölner Liste® wird bereitgestellt, um Informationen über Produkte im Hinblick auf Doping-Gefahren zu geben. Die Kölner Liste® bzw. der Olympiastützpunkt Rheinland übernehmen jedoch keine Verantwortung bei Konsum der einzelnen Produkte. Die eventuelle Verantwortung für den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und für das mögliche Vorhandensein von Doping-relevanten Substanzen im Körper des Sportlers liegt letztendlich immer beim Sportler selbst.

Bitte beachten:
Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste® noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist.