Hier geht es direkt weiter

Extreme Instant BCAA Ice Tea

Chargenuntersuchungen am Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln

Chargen-Nr. Haltbar bis Analyse-Datum
i
Labor-Analyse
60419343 31.12.2023 25.03.2022 ohne Beanstandung
L01 31.07.2022 21.04.2021 ohne Beanstandung
60349022 31.08.2022 07.10.2020 ohne Beanstandung
6028118 31.05.2021 11.09.2019 ohne Beanstandung
6024141 30.06.2020 18.09.2018 ohne Beanstandung

Selbstauskunft des Unternehmens

Von den Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, werden keine Prohormone bzw. Anabolika produziert!

Im Herstellungs-, Verarbeitungs-, Vertriebsprozess kann ein Kontakt mit Prohormonen bzw. Anabolika ausgeschlossen werden!

Körperliche Belastung bis an die Grenzen und intensives Training ist dein Tor zur sportlichen Bestleistung? Wir haben den Schlüssel, damit deine Muskeln von Workout zu Workout deiner Performance gerecht werden. Muskelerhalt trägt diese vier Buchstaben: BCAA. Das Extreme Instant Pulver versorgt deinen Körper mit diesen essentiellen Aminosäuren. Dank der drei BCAAs Leucin, Isoleucin und Valin ist deine hart erarbeitete Muskulatur regeneriert und bereit, um ins nächste Workout zu starten. Das für den Protein- und Energie-Stoffwechsel so wichtige Vitamin B6 rundet die Power-Kombi ab. Fruchtig und erfrischend zugleich! Das ultrafeine Pulver löst sich blitzschnell im Wasser auf und ist natürlich vegan.

Body Attack Sports Nutrition GmbH & Co. KG
Telefon: +49 (0)40 / 4600360 - 0
E-Mail: info@body-attack.de
Webseite: www.body-attack.de

Das Qualitätsmanagement bei der Herstellung des oben genannten Produktes beinhaltet folgende aktuelle Zertifizierungen von Managementsystemen und Produktionsstandards zur Lebensmittelsicherheit:

  • IFS Food (International Food Standard)
  • HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points)

Hinweis:
Die Kölner Liste® wird bereitgestellt, um Informationen über Produkte im Hinblick auf Doping-Gefahren zu geben. Die Kölner Liste® übernimmt jedoch keine Verantwortung bei Konsum der einzelnen Produkte. Die eventuelle Verantwortung für den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und für das mögliche Vorhandensein von Doping-relevanten Substanzen im Körper des Sportlers liegt letztendlich immer beim Sportler selbst.

Bitte beachten:
Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste® noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist.