Hier geht es direkt weiter

Aufbau-Pulver

Chargenuntersuchungen am Zentrum für Präventive Dopingforschung der DSHS Köln

Chargen-Nr. Haltbar bis Analyse-Datum
i
Labor-Analyse
L03410221 28.02.2023 10.11.2021 ohne Beanstandung
L20100720 31.08.2022 19.11.2020 ohne Beanstandung
L03960218 28.02.2020 22.03.2018 ohne Beanstandung

Selbstauskunft des Unternehmens

Von den Unternehmen, die am Produktionsprozess beteiligt sind, werden keine Prohormone bzw. Anabolika produziert!

Im Herstellungs-, Verarbeitungs-, Vertriebsprozess kann ein Kontakt mit Prohormonen bzw. Anabolika ausgeschlossen werden!

Pulverkomplex auf Reisproteinbasis

Das Aufbau-Pulver dient der Versorgung des menschlichen Darms mit Makro- und Mikronährstoffen. Es enthält Proteine und Aminosäuren auf Basis von Reisprotein, langkettige Kohlenhydratverbindungen in Form von Maltodextrin und wertvolle Fettsäuren aus Leinsamen und Kokosnuss. Zusätzlich sind diesem Komplex eine breite Palette an Mikronährstoffen beigefügt, die den Organismus in Regenerationsphasen unterstützen sollen.

+ Biotin, Kupfer, Mangan, Niacin, Pantothensäure, Riboflavin, Thiamin, Vitamin B6, Vitamin B12 und Vitamin C tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

+ Folsäure, Niacin, Vitamin B6, Vitamin B12 und Vitamin C tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

+ Niacin, Riboflavin und Vitamin A tragen zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei.

+ Calcium, Kalium und Magnesium tragen zu einer normalen Muskelfunktion bei.

+ Folsäure, Magnesium, Vitamin B6 und Zink tragen zu einer normalen Eiweißsynthese bei.

Mikro+ GmbH
Telefon: 02133-299247
E-Mail: kontakt@mikro-plus.de
Webseite: www.mikro-plus.de

Das Qualitätsmanagement bei der Herstellung des oben genannten Produktes beinhaltet folgende aktuelle Zertifizierungen von Managementsystemen und Produktionsstandards zur Lebensmittelsicherheit:

  • ISO 9001
  • HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Points)
  • GMP Good Manufacturing Practice

Hinweis:
Die Kölner Liste® wird bereitgestellt, um Informationen über Produkte im Hinblick auf Doping-Gefahren zu geben. Die Kölner Liste® übernimmt jedoch keine Verantwortung bei Konsum der einzelnen Produkte. Die eventuelle Verantwortung für den Gebrauch von Nahrungsergänzungsmitteln und für das mögliche Vorhandensein von Doping-relevanten Substanzen im Körper des Sportlers liegt letztendlich immer beim Sportler selbst.

Bitte beachten:
Weder die Veröffentlichung auf der Kölner Liste® noch eine negative Laboranalyse einzelner Chargen bedeuten, dass ein Produkt grundsätzlich frei von Dopingsubstanzen ist. Es bedeutet lediglich, dass das Dopingrisiko dieses Produkts minimiert ist.